Accounto berät – Welche Gesellschaftsform passt zu mir?

Die Entscheidung steht also – ab in die Selbstständigkeit, endlich mein eigener Chef! Oder sind Sie sich da doch noch nicht so sicher? Hier finden Sie den Blogartikel zur Firmengründung aus unserer „Accounto erklärt“ – Serie. Alle anderen, hier geblieben, wir machen weiter! 🙂

Auf Facebook würde dieser Post «Welche Gesellschaftsform bin ich?» heissen und wäre in Form eines Tests zu finden. Wir machen es etwas altmodischer und bleiben beim Blogbeitrag. Dafür finden Sie hier alle zentralen Infos die Sie benötigen, um die perfekte Gesellschaftsform für Ihr Unternehmen zu finden.

In der Schweiz gibt es so einige Gesellschaftsformen und alle haben Ihre Vor- und Nachteile. Wir liefern hier eine Übersicht über die gängigsten Formen und beraten im gleichen Atemzug, für wen welche Gesellschaftsform am sinnvollsten ist.

Die bekanntesten Gesellschaftsformen sind die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Aktiengesellschaft (AG) sowie die Einzelunternehmung. Da gibt es aber auch noch die einfache Gesellschaft, die Kollektivgesellschaft, die Kommanditgesellschaft, die Genossenschaft, den Verein, die Stiftung und die wenig bekannte Kommandit-AG.

Wir bleiben jedoch beim Altbekannten und stellen heute die GmbH, die AG und die Einzelunternehmung näher vor. Die restlichen Gesellschaftsformen sind nicht oft anzutreffen. Auch bedarf es bei denen einer tieferen Beratung. Interessieren Sie sich für eine dieser Gesellschaftsformen? Unser Profi-Treuhand-Team steht Ihnen natürlich gerne für eine nähere Beratung zur Verfügung.

Beginnen wir mit der beliebtesten Gesellschaftsform der Schweizer: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, kurz GmbH. Die Gründung dauert hier ca. drei Wochen und es benötigt dazu mindestens einen Gründer, welcher in der Schweiz wohnhaft sein muss.

Vorteile der GmbH:

  • Nur CHF 20 000 Grundkapital erforderlich (voll einbezahlt)
  • Braucht nur einen Gründer mit Wohnsitz in der Schweiz
  • Kann ohne Auflösung in eine AG umgewandelt werden
  • Firmenname kann frei gewählt werden, nur Zusatz GmbH ist zwingend
  • Keine Haftung des Privatvermögens, nur Haftung auf das Stammkapital
  • Kapitalgewinn aus verkauften Stammeinlagen ist steuerfrei

Nachteile der GmbH:

  • Doppelbesteuerung auf Ertrag und Kapital der GmbH
  • Doppelbesteuerung auf Einkommen und Vermögen des Gesellschafters
  • GmbH ist im Handelsregister öffentlich einsehbar
  • Mehr Verwaltungsaufwand durch Versammlungen, Steuern, Buchführungspflicht usw.
  • Geschäftsführer/Hauptgesellschafter haben keinen Anspruch auf Arbeitslosenentschädigung

 

Für wen eignet sich die GmbH? 

Die GmbH eignet sich für Unternehmer, welche keine kapitalintensiven Geschäfts-Modelle haben. Dienstleister, Berater etc. sind das perfekte Zielpublikum. Heute ist die GmbH aktienrechtlich einer AG gleichgestellt, somit geniesst man mit kleinerem Kapitaleinsatz die gleichen Risikoabsicherungen.

 

Wie bei der GmbH braucht es auch bei der Aktiengesellschaft (kurz AG) mindestens einen Gründer mit Wohnsitz in der Schweiz.

Vorteile der AG:

  • Aktionäre haften nur für eigenen Anteil am Aktienkapital (Ausnahme: fahrlässiges oder strafbares Handeln)
  • Aktionäre sind nicht öffentlich publiziert wie bei der GmbH (weniger Einsicht der Öffentlichkeit!)
  • Aktionäre, die in der Firma arbeiten sind sozialversichert
  • Firmenname frei wählbar, nur Zusatz AG ist zwingend
  • Aktien können verkauft werden

Nachteile der AG:

  • CHF 100 000 Mindestkapital (davon 50% voll einbezahlt/liberiert)
  • Aufwändigere Gründung und höhere Kosten als bei der GmbH
  • Doppelbesteuerung auf Ertrag und Kapital der AG
  • Doppelbesteuerung auf Einkommen, Dividende und Vermögen der Aktionäre
  • Strenge Buchhaltungsvorschriften
  • Hoher Verwaltungsaufwand durch Versammlungen und Revisionen

 

Für wen eignet sich die AG?

Eine Aktiengesellschaft ist in der Schweiz immer noch das beliebteste Vehicle für juristische Personen. Sie wird immer noch als glaub- und kreditwürdiger als die GmbH angesehen. Neben der Anonymität der Aktionäre, sind die erwähnten Punkte wichtige Entscheidungskriterien.

 

Die Einzelunternehmung ist von den drei vorgestellten Gesellschaftsformen die unkomplizierteste. Sie entsteht bei Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Es kann also einfach losgelegt werden. Weiteres zur Gründung lesen Sie im ersten Beitrag der Accounto erklärt – Serie.

Vorteile der Einzelunternehmung:

  • Viel Freiheiten
  • Einfache Gründung
  • Kann theoretisch ohne Kapital gegründet werden
  • Keine Doppelbesteuerung
  • Nicht so strenge Buchführungsvorschriften
  • Ab 100’000 Umsatz Eintrag ins HR

Nachteile der Einzelunternehmung:

  • Haftung mit dem gesamten Privat- und Firmenvermögen
  • Firmenname ist nicht frei wählbar – Name des Inhabers muss zwingend im Firmennamen enthalten sein
  • Keine getrennte Versteuerung möglich
  • Betreibung auf Konkurs ist möglich

 

Für wen eignet sich die Einzelunternehmung?

Die Einzelunternehmung ist oft die erste Stufe in die Selbstständigkeit. Es ist die einfachste Form eine Selbstständigkeit zu starten. Oft werden das Risiko und die persönlich soziale Absicherung unterschätzt. Wichtig zu wissen ist, dass weder eine Sozialversicherung bei Erfolglosigkeit, noch eine beschränkte Risikohaftung für das eingesetzte Kapital gelten.

Weitere sehr gute Infos finden Sie auf dem KMU-Portal der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

 

Nächste Woche werden wir Ihnen eine unserer innovativen Kundinnen vorstellen: Jenny Schäpper. Sie ist die Gründerin eines CoWorking-Spaces. Mehr zu ihr, wie Sie den Sprung in die Selbstständigkeit und das Thema «Frauen in Führungspositionen» sieht, gibt’s nächste Woche auf unserem Blog. #staytuned

 



Testen Sie Accounto kostenlos und unverbindlich.

Überzeugen Sie sich selbst von der nächsten Generation Buchhaltungslösungen.

E-Mail-Adresse* ist ein Pflichtfeld
Vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wenn Sie einen persönlichen Kontakt wünschen, können Sie mit uns einen Termin vereinbaren:
Termin vereinbaren
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an
Sie haben sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bereits bei uns eingetragen
Sie haben eine ungültige E-Mail-Adresse eingetragen
Fehler! Bitte probieren Sie es später erneut.

Fragen? Wir beraten Sie gerne:

+41 (0) 61 55 10 10 5

Oder schreiben Sie uns eine e-Mail: [email protected]


Keine Kommentare

Schreib einen Kommentar